Borchard empfiehlt:

Bodentreppen – einfach - clever - platzsparend

Bodentreppe aus Holz - halb geöffnet
Der Weg zum Dachboden, ein Aufgang ist notwendig, aber viel Platz ist oft nicht da und noch dazu wird er nur sehr selten benutzt. Eine massive Treppe ist hier nicht zwingend erforderlich. Für solche Fälle sind Bodentreppen die ideale Lösung, denn für diese benötigen Sie keine permanente Fläche.
Bodentreppe aus Holz - Aufgang zum Boden

„Eine Bodentreppe ist eine praktische, zusammenklappbare Treppe aus mehreren Teilen, die sich einfach zusammenfaltet und unter dem Deckel zum Dachboden verschwindet.  Mithilfe eines Hakens kann der Deckel geöffnet werden und die Bodentreppe wird heruntergeklappt“, erfährt man bei Borchard aus Lengede.

Borchard aus Lengede weiter: „Der Hausbesitzer kann dann einfach in den Dachboden hinaufsteigen und die gewünschten Gegenstände abstellen oder holen. Nach getaner Arbeit kann die Treppe wieder zusammenfaltet werden. Diese verstaut sich auf der Oberseite des Deckels, der durch einen Federmechanismus geschlossen wird. So braucht man nur dann Platz, wenn der Dachboden betreten werden soll. Gerade bei kleinen Häusern kann das einen wichtigen Flächengewinn bedeuten.“

Einfacher Aufbau aus wenigen Elementen

Borchard, Fachmann für die Region Braunschweig, Salzgitter und Hildesheim: „Es ist relativ einfach, eine Bodentreppe einzubauen. In die Decken eingelassen, dient ein Futterkasten als Anker zur Aufhängung der Bodentreppe und des Deckels. Die klappbare Bodentreppe selbst kann aus Holz- oder Leichtmetall bestehen. Der Deckel, der nach unten geklappt wird, verschließt die Öffnung des Futters nach unten. An diesem Deckel sind Federn zum Schließen und ein Gelenkmechanismus befestigt. Darüber hinaus sind weitere Teile wie etwa ein Handlauf für die Bodentreppe möglich.“

Blick vom Boden auf geöffnete Bodentreppe aus Metall

Geschickte Heimwerker können die Bodentreppe selbst einbauen

Borchard führt an: „Für den Einbau einer Bodentreppe muss man kein Profi für den Innenausbau sein. Das Aufwendigste am Einbau ist die Errichtung einer Öffnung in der Decke. Die Öffnung sollte immer mit einer Dampfsperre und Dichtbänder ausgekleidet werden, da ansonsten ein Wärmeverlust und Schimmelbildung drohen, was zu Bauschäden führen kann.“

Borchard aus Lengede weiter: „Im Anschluss an diese Arbeiten können Sie den Futterkasten einsetzen und nach Montageanleitung ausrichten und verdübeln. Dabei kommt es auf eine möglichst große Genauigkeit bei der Befestigung und Ausrichtung des Futterkastens an. Wenn das getan ist, funktioniert das Einhängen der Treppe fast von allein.“

„Viele Webseiten bieten heute virtuelle Produkt Konfiguratoren an. Hierzu müssen Sie die Deckenöffnung in Länge und Breite kennen und weiterhin die Deckenstärke und lichte Raumhöhe angeben. Nur so kann die für Ihre Einbausituation benötigte Bodentreppe mit dem richtigen Stufenabstand bestellt werden. Bei falschen Stufenabständen besteht Stolpergefahr und die Bodentreppe entspricht nicht mehr der DIN 3193 bzw. DIN EN 14975“, erfährt man bei Borchard aus Lengede.

Borchard weiter: „In den Produkt-Konfiguratoren wird ihnen Ihre Bodentreppe mit allen Maßen, Details und einer Preisempfehlung angezeigt. Diese Angaben brauchen Sie nur noch speichern und können sich damit direkt an Ihren Fachhändler wenden.“

Borchard fügt hinzu: „Bodentreppen mit Feuerschutzanforderungen sollten durch eine Fachfirma eingebaut werden, da hier vieles zu beachten ist.“

Borchard berät Sie gerne und bietet Ihnen kompetente Antworten auf all Ihre Fragen rund um die Themen Bodentreppen und Einbau. Gemeinsam lässt sich die optimale Lösung für jedes Projekt finden. Borchard ist Ihr Fachmann in der Region Braunschweig, Salzgitter und Hildesheim. Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite. Und wenn Sie für Ihr Bau- oder Renovierungsvorhaben Ideen und Inspiration wünschen, sind Sie bei uns auch an der richtigen Stelle.

Kommen Sie zu uns nach Lengede wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sie haben Fragen zu Bodentreppen?
Kontaktieren Sie uns für eine kompetente Beratung unter: 

✆ +49 (0) 5121 - 76 05 0 | ✉ sven.pietzsch@ch-borchard.de

Das könnte Sie auch interessieren!